Schule, Kirche, Klinik, Fabrik, Vorlesung


НазваниеSchule, Kirche, Klinik, Fabrik, Vorlesung
страница3/9
Дата публикации15.08.2013
Размер0.57 Mb.
ТипДокументы
vb2.userdocs.ru > Астрономия > Документы
1   2   3   4   5   6   7   8   9

Übung 16. Wann? In oder an?

  1. Wann kommt er zurück? _____ Montag, _____ Mai, _____ nächst ___ Woche.

  2. Wann fahren Sie ins Ausland? _____ nächst ___ Monat, _____ Herbst, noch _____ dies___ Jahr.

  3. Wann ist es kalt? _____ Abend und _____ Nacht, _____ Herbst und _____ Winter, _____ Dezember und _____ Januar.

  4. Wann fliegen Sie nach Berlin? _____ Weihnachten, _____ kommend ____ Montag, _____ Anfang nächst ___ Jahres.

  5. Wann beginnen die Ferien? _____ Mittwoch, _____ nächst___ Woche, _____ 20. Juni.

  6. Ein kleiner Fehler _____ Anfang wird ein großer _____ Ende.

  7. Wann haben Sie Herrn Waldmann zuletzt gesehen? _____ letzt ___ Freitag, _____ Ostern, _____ Ende vorig ___ Woche.

  8. Wann beginnt der Kursus? _____ 1. März, _____ Anfang März, _____ Frühjahr.

  9. Wann verreisen Sie? _____ mein ___ Geburtstag, erst _____ Oktober, erst _____ Weihnachten.

  10. Wann wurde die Rechnung bezahlt? _____ letzt ___ Dienstag, _____ Ende vorig ___ Monats, _____ 10. April.

  11. Wann kommt Ihr Besuch? _____ dies ___ Sonntag, _____ Pfingsten, _____ Anfang nächst ___ Jahres.

  12. Wann schließt die Ausstellung? _____ Ende dies ___ Monats, _____ 31. März, _____ kommend ___ Mittwoch.

  13. Wann beginnt das Semester? _____ Herbst, _____ Mitte Oktober, _____ 15. Oktober.

  14. Wann ist das Kleid fertig? _____ Freitag, _____ Wochenende, _____ nächst ___ Woche.

  15. Wann wurde Goethe geboren? _____ 18. Jahrhundert, _____ Mitte des 18. Jahrhunderts, _____ 1749, _____ Jahre 1749, _____ August 1749, _____ Ende August 1749, _____ 28. August 1749.


In den folgenden beiden Fällen lässt die Ungangssprache Präposition und Artikel fort:

  1. bei den Tagen: Sonntag fahren wir zu meinem Bruder. Statt: am Sonntag.

am Sonntag = Sonntag.

  1. bei den Ausdrücken mit dies, vorig, nächst, kommend: diese Woche statt in dieser Woche, vorigen Monat statt im vorigen Monat, nächstes Jahr statt im nächsten Jahr, d.h. es tritt in diesen beiden Fällen der reine Akkusativ ein.

Also: vorig __, dies __, nächst __ + Woche, Monat, Jahr = der reine Akkusativ

Aber es heißt immer: an diesem, am nächsten, am letzten Tag, wie die Präposition auch immer

erhalten bleibt, wenn es sich nicht um aktuelle Zeitangaben, sondern um Zeitangaben innerhalb

einer Geschichte oder Erzählung handelt*.

_________________________________________________________________________________

*…но всегда употребляется форма an diesem, am nächsten, am letzten, поскольку предлог всегда сохраняется в том случае, если имеется в виду не указание времени момента речи, но обозначение времени событий рассказа (истории).
^ Für Lernhungrige und Wissgierige ist zu diesem Thema noch ein interessanter Artikel „Am Dienstag, dem 10. August“ aus der Duden-Wörterbücherreihe gedacht, den sie im Anschluss aller Übungen zur Erweiterung und Vertiefung ihrer Sprachkenntnisse gebrauchen können. Viel Spaß beim Lesen!
Übung 17. Wiederholen Sie noch einmal Übung 16 und geben Sie an, bei welchen Beispielen eine Präposition erforderlich ist und bei welchen nicht!

1.________________________________________________________________________________

2.________________________________________________________________________________

3.________________________________________________________________________________

4.________________________________________________________________________________

5.________________________________________________________________________________

6.________________________________________________________________________________

7.________________________________________________________________________________

8.________________________________________________________________________________

9.________________________________________________________________________________

10._______________________________________________________________________________

11._______________________________________________________________________________

12._______________________________________________________________________________

13._______________________________________________________________________________

14._______________________________________________________________________________

15._______________________________________________________________________________
2. Uhrzeit

Die genaue Zeit wird mit um angegeben: um 11.10 Uhr = um 10 nach 11.

Die ungefähre Zeit wird mit um…herum angegeben: um 11 Uhr herum.

Bis spätestens 11 Uhr, kurz vor 11 Uhr heißt: gegen 11 Uhr.

Also: ca., ungefähr = um…herum

bis spätestens, kurz vor = gegen
Übung 18. Wann kommen Sie? Antworten Sie mit um, um…herum und gegen!

(ca. = cirka, ungefähr)

1. 9.15 Uhr =

7. bis spätestens 13. 30 Uhr =

2. ca. 4 Uhr =

8. 20. 15 Uhr =

3. bis spätestens 8. 30 Uhr =

9. ca. 21. 30 Uhr =

4. ca. 16. 30 Uhr =

10. 4. 25 Uhr =

5. kurz vor 7 Uhr =

11. ca. 12. 30 =

6. 5. 45 Uhr =

12. kurz vor 12 Uhr (Mittag) =


Zusätzliches zum Thema Zeitangabe:

es wird bald 6 – время к шести.

6 Uhr vorbei – седьмой час.

so um 5 ’rum – около пяти.

10 vor halb 5 – двадцать минут пятого.

10 nach halb 5 – без двадцати пять.

- Ist es schon 6? – Ja, 5 Minuten drüber. – Уже шесть? – Да, пять минут седьмого.

Viertel nach 6 – четверть седьмого.

drei Viertel 6 / Viertel vor 6 – без четверти семь.

rund um die Uhr – круглые сутки.

alle halbe Stunde – каждые полчаса.

über Mittag – в середине дня.

es ist fünf nach zwölf! – Все сроки (уже) прошли!

vor Tau und Tag – ни свет, ни заря.


  1. Zeitspanne

Bei der Angabe der Zeitspanne (Frist, nach Verlauf von…) unterscheidet die

deutsche Sprache, ob man vorausblickt oder ob man zurückblickt. Im ersten Fall

heißt es in (mit Dat.), im zweiten nach:

Er kommt in 10 Minuten wieder zurück. – Er kam nach 10 Minuten wieder zurück. Er wollte in einer Stunde wieder zurück sein, aber er kam erst nach fünf Stunden wieder zurück*.

______________________________________________________________________________

*aber unterscheide: ^ Er hatte die Arbeit in einer halben Stunde fertig. Hier ist nicht die Frist, sondern die reine Dauer gemeint. Die Dauer wird immer durch in angegeben.
Übung 19. Wann? In oder nach?

  1. Ich springe mal schnell zum Briefkasten. Ich bin _____ zwei Minuten wieder zurück.

  2. Sie war beim Frisör und kam erst _____ drei Stunden wieder zurück.

  3. Die Arbeit muss _____ spätestens einer Woche fertig sein.

  4. Ich zieh’ mich schnell um. _____ fünf Minuten bin ich fertig.

  5. Wann ist meine Wäsche fertig (gewaschen, gereinigt)? Ich brauche sie _____ spätestens drei bis vier Tagen.

  6. Er ist abgereist, ohne sich zu verabschieden, und hat uns erst _____ vielen Wochen geschrieben.

  7. Er wollte _____ einer Stunde zurück sein, aber jetzt, _____ fünf Stunden, ist er immer noch nicht zurück.

  8. Er ist operiert worden. Die Ärzte hatten ursprünglich gemeint, er könne frühestens _____ zwei Wochen entlassen werden. In Wirklichkeit ist er schon _____ zehn Tagen entlassen worden.

  9. Er ist abgereist und wollte uns _____ spätestens vierzehn Tagen schreiben. In Wirklichkeit haben wir jetzt, _____ zwei Monaten, immer noch nichts von ihm gehört.

  10. Ich hatte gehofft, _____ zwei Wochen in Urlaub fahren zu können, aber jetzt, _____ fünf Wochen, sitze ich immer noch im Büro.

  11. Die Autoreparatur sollte _____ drei Tagen fertig sein, aber jetzt, _____ acht Tagen, habe ich meinen Wagen immer noch nicht zurück.

  12. Verzeihen Sie, dass ich Ihnen Ihr Buch erst _____ so langer Zeit zurückgebe.


Kausalangaben
Bei Kausalangaben muss man unterscheiden, ob es sich um eine Handlung oder um eine Reaktion handelt. Im ersten Fall heißt es aus, im zweiten vor:

Also: Handlung = aus - внутренний побудительный мотив к действию (физического или

ментального свойства).

Reaktion = vor - реакция на внешний раздражитель, находящая выражение в

каком-либо действии (состоянии).

Er half ihm aus Freundschaft. Sie zitterte vor Kälte.

Er schwieg aus Höflichkeit. Sie konnte vor Aufregung nicht sprechen.

Ich lese das nur aus Langeweile. Ich sterbe vor Langeweile.

Beachte: Es heißt immer: aus Versehen, mit Absicht, aus Mangel an Zeit / Gelegenheit, aus diesem

Grund, aus diesen, mehreren, vielen, persönlichen, politischen Gründen.
Auch das Verb geschehen wird immer mit aus verbunden: Das geschah aus Vorsicht, aus Unvorsichtigkeit, aus Leichtgläubigkeit, aus Misstrauen.
Übung 20. Warum? Aus oder vor?

  1. Warum haben Sie nichts gesagt? Ich habe nicht _____ Stolz, nur _____ Höflichkeit geschwiegen.

  2. Warum lesen Sie das Buch? Das tue ich wirklich _____ Interesse, nicht _____ Langeweile.

  3. Sie ist ganz krank _____Ungeduld, _____ Aufregung, _____ Ungewißtheit.

  4. Warum konnten Sie nicht schlafen? Ich konnte _____ Hitze, _____ Aufregung, _____ Lärm nicht schlafen.

  5. Warum tut er das? _____ Überzeugung, _____ Ehrgeiz, _____ privaten Gründen.

  6. Warum hat er ihm geholfen? _____ Mitleid, _____ Freundschaft, _____ Kollegialität.

  7. Warum hat sie nichts gesagt? Sie konnte _____Aufregung, _____Schrecken, _____ Überraschung nichts sagen.

  8. Warum hat er das getan? _____ Überzeugung, _____ freien Stücken (= freiwillig).

  9. Was war mit ihr? Sie war außer sich _____ Zorn, _____ Aufregung, _____ Empörung.

  10. Warum schwieg er? _____ Bescheidenheit, _____ Zurückhaltung, _____ verletztem Ehrgefühl.

  11. Wie ist das geschehen? Nicht _____ Absicht, sondern _____ Versehen.

  12. Warum ist das geschehen? _____ Leichtsinn, _____ Dummheit, _____ Diplomatie, _____ Dankbarkeit.


Übung 21. Warum? Aus oder vor?

  1. Wir sterben _____ Langeweile.

  2. Sie kam nur _____ Neugier.

  3. Er tat das _____ Rache, _____ Eifersucht, _____ Egoismus.

  4. Sie war ganz blass _____ Kälte, _____ Schrecken.

  5. Er war ganz rot _____ Zorn, _____ Hitze, _____ Aufregung.

  6. Ich komme um _____ Langeweile.

  7. Ich sterbe _____ Hunger, _____ Durst.

  8. Sie schrie _____ Schmerzen, weinte _____ Glück, lachte _____ Freude.

  9. Ich falle um _____ Müdigkeit.

  10. Er handelt nie _____ Mitleid, sondern immer nur _____ Berechnung.

  11. Das geschah _____ vielen Gründen, vor allem aber _____ den folgenden.

  12. Er hört ihr nicht _____ Interesse, sondern nur _____ Höflichkeit zu.



Lokaler Gebrauch der Präpositionen

  1. Raum

IN IN AUS

Legen Sie das Heft Was liegt Wer hat das Heft aus

in diese Schublade! in dieser Schublade? der Schublade genommen?
ZU = Weg IN VON = Weg

Ich traf ihn auf dem Wir gingen In diesem Theater Eine riesige Die Straßenbahn

Weg zum Theater. ins Theater. sind Sitzplätze für Menschenmenge fährt vom

500 Personen. strömte aus dem Theater bis zum

Theater. Ostbahnhof.

  1. Eigene Wohnung

^ NACH HAUSE ZU HAUSE VON ZU HAUSE

Ich muss sofort Ist Herr Müller Ich komme

nach Hause fahren. zu Hause? direkt von zu Hause.


  1. Geographischer Raum (allseitig begrenzte Fläche)

NACH IN

(vor Artikel: IN) = Weg

Fährt dieser Zug nach München? Der Zug kommt um 13 Uhr in München an.

Der Zug hat in München nur 10 Minuten Aufenthalt.

Der Zug fährt um 13 Uhr in (von) München ab.

Wann sind Sie nach Deutschland

gekommen? Er lebt in Deutschland.

Wann sind Sie in die Schweiz eingereist? Er lebt in der Schweiz.

VON = Weg

AUS = Ausgangspunkt, Herkunft, Ursprung

Der Zug fährt um 13 Uhr in (von) München ab. Kommt dieser Zug von München?

Robert kommt aus Irland.

Hans ist aus der Schweiz zurückgekehrt. Von Frankreich her nähert sich ein

Tiefdruckgebiet*, das das Wetter in

Mitteleuropa bestimmen wird.

Meine Frau stammt aus der Schweiz. Meine Frau stammt aus München.

_______________________________________________________________________________

* Tiefdruckgebiet, n, -es, -e – область низкого (пониженного) давления; циклон; область депрессии; депрессия

das Tief – 1) область низкого давления, циклон 2) глубина, глубокая вода; глубоководный путь; фарватер

das Hoch, n, -s, -s – I. ура (приветственный возглас); здравица; тост ein Hoch auf j-n ausbringen – произнести тост в честь кого-либо; II. Область высокого (повышенного) давления, антициклон; III. n, = Hochdeutsch – литературный немецкий язык: ins Hochdeutsch(e) fallen – заговорить на литературном немецком языке, перейти (в разговоре) на литературный немецкий язык

  1. Person

ZU BEI VON

Ich muss heute Nachmittag Ich habe beim Zahnarzt Ich komme gerade

zum Zahnarzt gehen. 3 Stunden warten müssen. vom Zahnarzt.


  1. Fläche – Strecke

AUF AUF VON

Wann kommt denn das Essen Um 3 Uhr stand das Essen Bitte, nehmen Sie die

endlich auf den Tisch? noch nicht auf dem Tisch. Blumenvase vom Tisch.

Hier kommen wir auf diese Jetzt sind wir auf dieser Warum weichen Sie

Linie. Linie. von dieser Linie ab?


  1. Grenze

Raum (links, rechts, oben) Ich hänge das Bild an die Wand.

Das Bild hängt an der Wand.

Das Bild ist von der Wand gefallen.
Fläche Ich habe mir einige Bemerkungen an den Rand

geschrieben.

Die Paragraphen stehen am Rand.
Strecke

________________________________________________________________

am Start auf der Rennstrecke am Ziel
Übungen
1   2   3   4   5   6   7   8   9

Похожие:

Schule, Kirche, Klinik, Fabrik, Vorlesung iconPercy Jackson 04 Die Schlacht Um Das Labyrinth
«Meine Mom klang überhaupt nicht ruhig.»Das ist schließlich nur ein Schnuppertreffen. Und denk daran, Lieber, das hier ist Pauls...
Вы можете разместить ссылку на наш сайт:
Школьные материалы


При копировании материала укажите ссылку © 2014
контакты
vb2.userdocs.ru
Главная страница